powered
Prodekan:innen / Associate Deans im Bereich Research, Creative Arts, Graduate Programme (m/w/d)
location_on Hamburg, Deutschland | Berlin, Deutschland | Leipzig, Deutschland | München, Deutschland | Stuttgart, Deutschland | Freiburg im Breisgau, Deutschland | Köln, Deutschland | Frankfurt am Main, Deutschland
work Teilzeit
Jetzt bewerben
Prodekan:innen / Associate Deans im Bereich Research, Creative Arts, Graduate Programme (m/w/d)
location_on Hamburg, Deutschland | Berlin, Deutschland | Leipzig, Deutschland | München, Deutschland | Stuttgart, Deutschland | Freiburg im Breisgau, Deutschland | Köln, Deutschland | Frankfurt am Main, Deutschland
work Teilzeit
Einleitung

Die Hochschule Macromedia gehört zur international agierenden Bildungsgruppe Galileo Global Education. Sie eröffnet jungen Menschen aus aller Welt Zugang zu höheren Bildungsabschlüssen. Weltweit sind über 120.000 Studierende unter dem Dach von Galileo Global Education eingeschrieben. In Deutschland sind wir als privater Bildungsträger mit den Marken Macromedia und Atelier Chardon Savard auf konsequenten Expansionskurs. Wir betreiben Standorte in den schönen Städten München, Stuttgart, Freiburg, Köln, Hamburg, Leipzig, Frankfurt und Berlin. 


Wir bieten an der Hochschule Macromedia staatlich anerkannte und akkreditierte Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Management, Psychologie (Bachelor ab Sommersemester 2021), Medien, Journalistik, Musik, Film, Kunst, und Design. Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Für exklusive Auslandserfahrungen der Studierenden sorgt ein Netzwerk weltweiter Partnerhochschulen. Rund 120 branchenerfahrene Professorinnen und Professoren stehen für eine arbeitsmarktorientierte Lehre und ein akademisches Selbstverständnis als Hochschule zur Gestaltung des digitalen Wandels. 



Für unsere Campus in München, Stuttgart, Freiburg, Köln, Hamburg, Leipzig, Frankfurt und Berlin suchen wir jeweils eine Persönlichkeit für die Zusatzfunktion der/des

 

Prodekans:in / Associate Deans im Bererich Research, Creative Arts, Graduate Programme (m/w/d)


Ihre Aufgabenschwerpunkte

Die grundsätzliche Funktion regelt die Grundordnung in § 18 Prodekan/innen:


(1) Auf Vorschlag der:des Präsident:in können Prodekan:innen zu ausgewiesenen fakultäts- und campusübergreifenden Themen im Zusammenhang mit Lehre, Forschung bzw. Kunstausübung und Wissenstransfer benannt werden. Die Benennung erfolgt für zwei Jahre. Eine Wiederernennung ist möglich.


(2) Eine vorzeitige Abberufung kann durch den Senat oder das Präsidium beschlossen werden.


(3) Die Prodekan:innen vertreten die Themen in allen dafür ausgewiesenen Hochschulgremien, sofern die Grundordnung dafür keine Eingrenzungen ausweist.


Innerhalb des dadurch festgelegten Rahmens beinhaltet diese Funktion folgende allgemeingültige Aufgaben:


  • Verantwortet fakultätsübergreifende Querschnittsthemen und vertritt diese in allen dafür ausgewiesenen Hochschulgremien sowie hochschulweit 
  • Wird i.d.R. durch eine oder mehrere themenbezogene, überfakultäre Kommission/en unterstützt
  • Koordiniert zugeordnete Kommissionen entweder durch Führung der Leiter:innen der jeweiligen Kommission oder durch operative Führung durch Übernahme der Kommissionsleitung 
  • Erarbeitet Vorschläge zur strategischen Ausrichtung der Querschnittsthemen innerhalb der Hochschulstrategie  
  • Entwickelt mit den Mitgliedern der Kommission/en deren Geschäftsordnung
  • Erstellt in Abstimmung mit dem Präsidium und der bzw. den entsprechenden Kommission/en Leistungsziele für das Prodekanat
  • Erarbeitet zusammen mit der bzw. den Kommission/en zentrale Konzepte, die dazugehörigen Prozesse und Eskalationsstufen 
  • Verantwortet die Implementierung der verantworteten Querschnittsthemen an den Campus 
  • Begleitet die operative Umsetzung an den Campus, durch gezielte Aktivitäten der lokalen Kommissionsmitglieder, entsprechend den Anforderungen des akademischen Campuskonzepts sowie des QEM und seiner Richtlinie/n
  • Verantwortet das Controlling der lokalen Aktivitäten, bietet die Möglichkeit zum Feedback und etabliert Iterationsschleifen zur Weiterentwicklung 
  • Berichtet regelmäßig in den einschlägigen Gremien über die Entwicklungen innerhalb der Prodekanate und im Kontext der Zielsetzungen (die Berichte werden von der Prodekan:in in Abstimmung mit dem Präsidium und den entsprechenden Kommissionen strukturiert)
  • Konzipiert in Kooperation mit dem Academic Affairs Office und dem Hochschulmanagement die erforderlichen Datenerfassungen als Berichtsgrundlage
  • Unterstützt die Auswahl und stimmt der Bestellung von Mitgliedern der Kommission/en zu
  • Beurteilt die Mitwirkung der Mitglieder in der bzw. den Kommission/en


Unterstützung erhalten die Prodekan:innen durch ausgewählte Repräsentant:innen der Vizepräsidentin /des Vizepräsidenten Hochschulmanagement. Sie organisieren sich als „Subject Matter Expert Team“.


Neben den allgemeingültigen Aufgaben beinhaltet die Funktion entsprechend des Themenschwerpunkts weitere spezifische Aufgaben:


Die/der Prodekan:in

  • Verantwortet die Weiterentwicklung der zentralen Konzepte (Forschung und Kunstausübung)
  • Verantwortet die Dokumentation von Input-, Throughput- und Outputindiaktoren für Forschung und Kunstausübung
  • Berät das Präsidium zur strategischen Teilnahme an Rankings und unterstützt bei der Datenerfassung
  • Umfassende Qualitätssicherung der Graduate-Programme und Abgleich mit QEM-Zielen bzw. deren Weiterentwicklung 
  • Ist im engen Austausch und Abstimmung mit den Prodekan:innen der anderen Querschnittsthemen 




Aspekte des Anforderungsprofils
  • Erfahrungen mit akademischen Funktionsstellen, Gremienarbeit und Personalführung
  • Besondere akademische Kompetenzen nachgewiesen durch wissenschaftliche Publikationstätigkeit sowie Reputation in entsprechenden Scientific Communities
  • Eigene künstlerische Befähigung, Anbindung an künstlerische Communities bzw. Erfahrungen im hochschulischen Umgang mit freier Kunstausübung sind ein Vorteil.
  • Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten nachgewiesen an eigenen Projekten
  • Organisationstalent, Belastbarkeit und ausgeprägte Fähigkeiten in Kommunikation
  • Ausgeprägte Fähigkeit, eine strategische Perspektive einzunehmen und zu verfolgen
  • Bereitschaft zur motivierenden Teamarbeit gemäß der typischen Herausforderungen von Querschnittsfunktionen
  • Ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein bzw. -verständnis insbesondere im Zusammenhang mit Forschung, Kunstausübung und der Lehre ab Master-Niveau
Sie möchten sich bei uns bewerben?

Senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung in einer Datei mit Motivationsschreiben und Lebenslauf.


Die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach den Vorgaben des Landes Baden-Württemberg zum Hochschulpersonal. 


Bitte bewerben Sie sich direkt über den „Bewerben“-Button.


Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences | Campus München, Sandstraße 9, 80335 München | www.hochschule-macromedia.de